Hintergrundbild

Herzlich willkommen!

Ein Bild von mir

...auf der Seite zu meiner Naturheilpraxis.
     Hier sind Sie gut aufgehoben.
Informieren Sie sich auf meiner Webseite über mich und meine Angebote.

Bei Fragen bin ich per E-Mail oder Telefon zu erreichen.

Ihre

Gabi Reichl

Jede Minute, die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde.
Aus China

Naturheilkunde

Die natürliche Heilkraft in jedem von uns ist die größte Kraft, um wieder gesund zu werden.
Hippokrates

Bild eines Waldes

Naturheilverfahren sind medizinische Heilmethoden, die der Vorbeugung, Heilung oder Linderung von Krankheiten dienen. Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet die Theorie und Praxis von Naturheilverfahren, von denen ich mich insbesondere auf folgende Themen spezialisiert habe:

Über meine Praxis und mich

NIS (Neurologisch Integratives System), Dorn-Breuss-Massage, Fußreflexzonenmassage, Homöopathie und Phytotherapie (Pflanzenheilkunde).
Während eines persönlichen Beratungsgespräches kann ich zusammen mit ihnen gerne die für Sie optimale Behandlungsmethode bestimmen.

1976-78 machte ich eine Ausbildung zur Apothekenhelferin.
1979-80 absolvierte ich eine Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA)
Seit dieser Zeit bin ich aktiv in einer Apotheke tätig.

2014 absolvierte ich erfolgreich die Prüfung zur Heilpraktikerin und seit März 2015 können Sie mich in meiner Praxis in Kelheim besuchen.

DORN-BREUSS-MASSAGE

Der Grundgedanke der Dorn-Therapie ist, dass wir in unserem Körper ein Knochengerüst haben, das aus sehr vielen Knochen besteht, die alle durch Gelenke beweglich miteinander verbunden sind. Dieses Knochengerüst gibt unserem Körper die Form, Stabilität und Beweglichkeit. An diesem Knochengerüst hängt alles, was noch zu unserem Körper gehört, alle Organe und Systeme. Unser Knochengerüst wird durch ein sehr kompliziertes Muskel-Bänder-Sehnen-System bewegt und gehalten, das wiederum über das Nervensystem von unserem Gehirn gesteuert wird. Durch die vielen Fehlhaltungen, die wir heute in dieser Gesellschaft einnehmen müssen, rutschen einzelne Knochen, Gelenke und Wirbel immer wieder wenige Millimeter aus der Ordnung heraus und können dann viele Probleme verursachen. Die Unordnung des Knochengerüstes strahlt in die feineren Systeme und Organe und verursacht auch da Unordnung.
Die Dornmethode bietet nun eine Lösung für dieses Problem an: Durch Behandlungen und regelmäßige Selbsthilfe-Übungen wird die Ordnung in dem Knochensystem immer wieder hergestellt.

Die Breuss-Massage ist eine gute und wertvolle Ergänzung zur Dorn-Methode. Es ist eine feine, energetische Behandlung des Rückens und ist hauptsächlich für das Kreuzbein, die Kreuzbeingelenke und den unteren Lendenwirbelbereich wichtig. Bei der Massage wird mit Johanniskrautöl und Seidenpapier gearbeitet. Die Wirbelsäule wird dabei leicht gestreckt und kann sich durch die Behandlung gut entspannen.

Zur Behandlung

Die Behandlungen erfolgen in wöchentlichem Rhytmus etwa 45-60 Minuten mit drei bis vier Wiederholungen. Zwischen den Behandlungen darf kein Sport ausgeübt werden.

Indikationen

  • Akute und chronische Schmerzen
  • Wirbelsäulensyndrom, Ischias, Chronische Verspannungen, Schmerzen durch Fehlhaltung
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Hexenschuss
  • Ischias-Beschwerden
  • Lendenwirbelprobleme
  • Knie- und Hüftgelenksschmerzen

Kontraindikationen

Die Behandlung darf bei folgenden Beschwerden nicht angewandt werden:

  • Frische Verletzungen z.B. nach einem Unfall (zuerst röntgen!)
  • Wirbelentzündung
  • Osteoporose
  • Morbus Bechterew (keine Dorn-Methode)

Fersenspornbehandlung

Im Rahmen der Fußreflexzonentherapie kann ich Ihre Beschwerden, die ein Fersensporn verursacht, behandeln. Die Behandlung ist rein mechanisch und kann mit homöopathischen Mitteln begleitet werden.

Fußreflexzonenmassage

Die Reflexzonentherapie (RZF) am Fuß zählt zu den Umstimmungs- und Ordnungstherapien und arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft. Sie bedient sich einer speziellen Grifftechnik, die die Reflexzonen des Fußgewebes hyperämisiert (steigert die Durchblutung) und ordnet.

Mit sensibel tastenden Daumen oder Klötzchen wird der ganze Fuß abgetastet.

Zur Behandlung

Die Behandlungen erfolgen wöchentlich bis zwei mal pro Woche etwa 30-45 Minuten.

Reaktionen

Reaktionen sind die Antwort auf einen Heilreiz. Sie können störend oder angenehm empfunden werden und bestätigen, dass sich der bisherige Zustand des Patienten ändert. Häufig beobachtete Reaktionen:

  • Verbesserung der Symptomatik
  • Veränderung der Ausscheidungen über Darm, Niere, Haut und Schleimhäute in Qualität (Konsistenz, Farbe, Geruch) und Quantität
  • Veränderte Schlafqualität, Quantität und Träume
  • Stabilisierung der psychischen Verfassung

Indikationen

Die Reflexzonentherapie eignet sich bei

  • Statisch/muskulären Fehlformen: Zervikalsyndrom, Schulter-Armsyndrom, Ischialgien, Myogelosen, Blockaden der Iliosakral- und Wirbelgelenke
  • Funktionelle Organbeschwerden:
    • Verdauungstrakt: Zahnschmerzen, Gastritis, Pankreasinsuffizienz, Hepatopathien, Obstipation, Diarrhoe, Colitis, Meteorismus, Hämorrhoiden
    • Urogenitaltrakt: Nierensteine, Nierengries, Zystitis, Harnverhalt, Dysmenorrhoe, klimakterische Beschwerden
    • Psychosomatische Erkrankungen: Schlafstörungen, Magersucht, Bulimie
    • Nervensystem: Schmerzzustände verschiedenster Art, Schwindel, Hörsturz, Schluckauf
    • Atmungsorgane: Sinusitis, Heuschnupfen, Bronchitis, Asthma
    • Hauterkrankungen: Nesselsucht (Urtikaria), Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzeme

Homöopathie

Die Homöopathie weist einen sanften Weg zur Gesundheit.

Der Leitsatz ist "Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden".
Der Grundgedanke der homöopathischen Lehre ist der, dass die in der Homöopathie verwendeten Grundstoffe in unverdünnter Form exakt die Symptome auslösen, die sie in verdünnter, also homöopathischer Form, heilen helfen.

Als Beispiel

  • Apis mellifica, die Honigbiene. Ein Heilmittel, das bei Bienenstichen hilft.
  • Urtica Urens, die Brennessel, die ganz schön brennt, wenn man sie berührt, kann man gegen Verbrennungen einsetzen.

Um die homöopathischen Mittel möglichst einfach anwenden zu können, stellt man sie in Form von Globuli oder Dilutionen her.

Kiefer Balance R.E.S.E.T.

Rafferty Energie System zur Entlastung des TMG (Kiefergelenk) ist eine einfache und sanfte Behandlungsmethode, die die Kiefermuskeln und somit auch den Körper entspannen lässt.
Die Methode wurde von Philip Rafferty 1996 in Tasmanien (Australien) entwickelt.
Durch die Entspannung der Kiefermuskulatur kommt es zur Balance des Kiefergelenks und damit zur Entspannung und Balance des gesamten Körpers. Die Behandlung ist schmerzfrei und sehr wohltuend.

Zur Behandlung

Es sind mindestens 2 Behandlungen à 45 Minuten notwendig.

Indikationen

  • Akute und chronische Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Chronisches Erschöpfungssyndrom (Burn Out)
  • Rückenprobleme
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus
  • Zähneknirschen
  • Nach langen Zahnarztbesuchen
  • Konzentrationsschwäche
  • Lernproblemen
  • Schleudertrauma
  • Drückende Zahnspangen

Kontraindikationen

Die Behandlung darf bei folgenden Beschwerden nicht angewandt werden:

  • Schwangerschaft
  • Fieberhafte Infekte
  • Herpes Infektionen

NIS

Neurologisches Integrations System nach Dr. A. K. Philips D.O.

Das Neurologische Integrationssystem ist ein neu entwickelter, bahnbrechender Behandlungsansatz. Mit Hilfe des NIS macht Ihr Gehirn die für den Körper notwendigen Korrekturen. Eine optimale Funktion des Körpers kann nur erreicht werden, wenn das Gehirn diese selbst steuert. Es können die Interaktionen aller Körperfunktionen untereinander behandelt werden. Die Behandlung mit NIS ist schmerz- und stressfrei.

Wie wird die Funktion des Gehirns getestet?

Das erste Ziel der Behandlung ist das Auffinden der tiefliegenden Ursachen, die zu den Symptomen geführt haben. Dies wird ermöglicht durch einen festgelegten Satz von Tests, welche die verschiedenen Facetten der Körperfunktionen auswertet.

Dazu wird ein Muskeltest als Feedback-Mechanismus genutzt. Dieser Test ist eine etablierte Methode, um den Nachrichtenaustausch zwischen Gehirn und Körper zu überprüfen. Berührt man den Körper an festgelegten Punkten und testet dann einen zuvor starken Muskel, zeigt eine Schwächung des Muskels einen funktionsgestörten Regelkreis.

Behandlung

Um die optimale Funktion wieder herzustellen, muss das Gehirn den fehlgesteuerten Regelkreis erkennen und wieder neu ansteuern. Dies geschieht durch Beklopfen beider Gehirnhälften, während der gestörte Regelkreis gehalten wird. Nachdem das Gehirn die Fehlsteuerung durch den vom Therapeuten gesetzten Reiz erkannt hat, stellt es die bestmögliche Funktion wieder her.

Dadurch kommt es zum optimalen Zusammenspiel aller Körpersysteme und zu einem unter Umständen sehr raschen Abklingen oder Verschwinden der Symptome.

Gesundheit = optimale Kontrolle und Koordination aller Systeme und Funktionen

Indikationen

  • Akute und chronische Schmerzen
  • Wirbelsäulensyndrom, Ischias, Chronische Verspannungen, Schmerzen durch Fehlhaltung
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Asthma, Chronische Infektionen, Störfelder im Kiefer- und Zahnbereich
  • Lern- und Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS)
  • Funktionelle Verdauungsbeschwerden, Reizmagen, Reizdarmsyndrom
  • Schlafstörung, Chronische Müdigkeit
  • Ängste und Depressionen
  • Hauterkrankungen aller Art, Chronische Ekzeme, Warzen
  • Allergien, Neurodermitis
  • Störungen im Hormon und Immunsystem
  • und viele andere...

Phytotherapie

Phytotherapie bzw. Pflanzenheilkunde ist die Heilung, Linderung und Vorbeugung von Krankheiten bis hin zu Befindungsstörungen durch Arzneipflanzen, deren Teile (z.B. Blüten, Wurzeln) oder Bestandteile (z.B. ätherische Öle), sowie deren Zubereitungen (z.B. Trockenextrakte, Tinkturen, Presssäfte).

Arzneimittel der Phytotherapie werden als Phytopharmaka bezeichnet.

Indikationen

  • Atemwegserkrankungen/Stärkung des Immunsystems
  • Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden, Reizmagen, chronische Obstipation)
  • Erkrankungen des Leber-Galle-Systems
  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts (Harnwegsinfekte, Reizblase, PMS, Klimakterium)
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Schlafstörungen, Unruhezustände, leichte bis mittelschwere Depressionen
  • Degenerative Erkrankungen (Demenz, rheumatische Beschwerden)

Schüsslersalze

Die Schüsslertherapie ist die Behandlung von Krankheiten nach Grundsätzen der Bio-Chemie und der Hygiene. Begründer der Therapie ist Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler, der von 1821 bis 1898 gelebt hat.

Diese Therapieform arbeitet mit sehr wenigen Arzneimitteln, deren Wirkung genau erprobt wurde. Die Mittel sind völlig unschädlich für den Körper. Die Salze verdecken nicht die Krankheitserscheinungen, sondern regen den Heilungsverlauf kranker Zellen und Organe direkt an.

Es gilt bei dieser Therapieform niemals der Satz „viel hilft viel“, sondern es ist vielmehr so, dass nur das richtig ausgewählte Mittel im Stande ist, die Heilung des Körpers einzuleiten.

Indikationen

  • Atemwegserkrankungen/Stärkung des Immunsystems
  • Verdauungsstörungen (dyspeptische Beschwerden, Reizmagen, chronische Obstipation)
  • Erkrankungen des Leber-Galle-Systems
  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts (Harnwegsinfekte, Reizblase, PMS, Klimakterium)
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Schlafstörungen, Unruhezustände, leichte bis mittelschwere Depressionen
  • Degenerative Erkrankungen (Demenz, rheumatische Beschwerden)
  • Krankheiten des Säuglingsalters
  • Krankheiten des Kindes
  • Krankheiten des Stoffwechsels
  • Beschwerden von Muskeln, Gelenken und Knochen
  • Hautkrankheiten
  • Frauenkrankheiten

Kontakt

Erreichbar bin ich über die Telefonnummer 09441 / 28 5 80 oder per E-Mail unter gabi@naturheilpraxis-reichl.de .

Anfahrt

Meine Praxis befindet sich in der
Schwanenstr. 6b, 93309 Kelheim.

Link zu Google Maps

Öffnungszeiten

Einen Termin können Sie gerne telefonisch unter 09441 / 28 5 80 mit mir vereinbaren.


Impressum

Gabi Reichl
Heilpraktikerin
Schwanenstraße 6b
93309 Kelheim

Telefon: 09441 / 28 5 80
E-Mail: gabi@naturheilpraxis-reichl.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktikerin

Es gilt die "Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH)"

Verantwortlich gem. § 7 TMG: Gabi Reichl

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz:
Die Angabe von persönlichen Daten erfolgt stets auf freiwilliger Basis.
Link zum Datenschutz